Bauablauf

September 2016

Bewerbung für das Neubaugebiet in unserer Gemeinde

April 2016

Zusage für unser Grundstück

Juli 2016

Treffen und Besichtigung unseres Grundstücks mit unserem Bauleiter und Vertriebspartner von Rörvikshus.de

August 2016

Planungsstart mit der Firma Rörvikshus

September 2016

Kauf unseres Grundstückes sowie Abschluss des Bauvertrags mit Rörvikshus

Dezember 2016

Einreichen des Bauantrags im Freistellungsverfahren

02. Januar 2017

Genehmigung des Bauantrags

12. Januar – 20. Januar

Beginn der Erdarbeiten durch die Firma Nico Beckerbau (an dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön an Herrn Becker und sein Team die bei widrigsten Wetterbedingungen termingerecht und  hochambitioniert gearbeitet haben)

31. Januar – 3. Februar

Bau der Thermobodenplatte durch die Firma Axxfloor, auch hier ein großes „Danke“ für die tolle Arbeit!

28. Februar – 20. März

Hausaufbau durch ein großartiges Montageteam. Und auch oder gerade hier nochmal ein riesiges Dankeschön und meinen allergrößten Respekt vor der Arbeit, die das Team bei den ausgesprochen schlechten Wetterbedingungen hier geleistet hat!

27.März – 13.April

Die Rohinstallation der beiden Gewerke Sanitär und Elektro standen an. Für den Elektriker bedeutete das, kilometerweise Kabel verlegen und die ersten Steckdosenöffnungen an vereinzelt bereits geschlossenen Wänden auszusägen.

Als Sanitärarbeiten standen die Heizungsinstallation, Wasserrohre und natürlich auch die Anschlüsse für die Toiletten sowie die diversen Waschtische im Haus an. Da der ein oder andere Waschtisch keine Standardhöhe aufweist, oder ich gerne flexibel in der Waschtischauswahl bleiben wollte, war das für alle Beteiligten gar nicht so einfach.

 

Außerdem haben die Malerarbeiten begonnen. Diese als auch die vermeintlichen „Ausbesserungen“  wurden leider keinesfalls zu unserer Zufriedenheit ausgeführt. Aus diesem Grund kann und darf ich mich derzeit leider nicht weiter dazu äußern obwohl ich das gerne würde – und wie ich das gerne würde!

Aber glaubt mir, zu gegebener Zeit werde ich das in ausführlichem Maße tun.

18. April –

Der Innenausbau hat begonnen. Das heißt die Wände werden durch den Trockenbauer verschlossen, gespachtelt und geschliffen. Unschöne Rohre werden verkoffert. Auch, oder vielmehr insbesondere im Hauswirtschaftsraum, der für uns mehr als Mudroom statt eines Technikraumes dienen soll.

vorhernacher

3. Mai – 5. Mai

 

Unsere Fußbodenheizung im OG wird gelegt! Und so schnell!

IMG_1145