Allgemein

Tschüß Gerüst!

Heute war ein ganz  besonderer Tag für unser Lille Petterhus – und natürlich auch für uns!

Die Gerüstbauer waren da, um unser rotes Schwedenhaus von seinem leidigen Gerüst zu befreien.

Wie ihr ja wisst, stand es dank des „Malers“ 4 Wochen länger als geplant und hat uns die freie Sicht aufs Schwedenhaus hartnäckig verwehrt. Umso schöner war es, unser Haus nach nur 3 Stunden endlich mal ohne Gerüst bestaunen zu dürfen.

Hier sind schonmal die ersten Impressionen, leider begann es – natürlich – zu regnen und ich konnte  nicht noch mehr Bilder für Euch einfangen..

IMG_1164

IMG_1163IMG_1170

 

Sieht doch gleich viel aufgeräumter aus, findet Ihr nicht? 🙂

IMG_1166

Und jetzt mal von Süden:

IMG_1169

Diese schwarzen Plasikdinger an der Seite müsst Ihr Euch wegdenken. Die Regenrinnen müssen noch montiert werden, denn wir hatten sie zum Schutz vor den Malerarbeiten noch nicht angebracht. Wenn ich mir das „Wunderwerk“ unseres „Malers“ einstweilen betrachte, war das eine weise, sehr weise Entscheidung 😉

…der Nachteil des fehlenden Gerüstes ist nun aber auch, dass Ihr (und auch wir) die Flecken im Anstrich noch deutlicher erkennt …

IMG_1167

…der Hausanstrich ist aus der Ferne perfekt- nur warum haben wir weiße Ziegelsteine?

IMG_1172

Meine heißgeliebte Veranda noch mit halben Gerüst

IMG_1162

und ENDLICH ohne 🙂

IMG_1173

Alles in allem sieht es in und um unser Lille Petterhus ja schon noch sehr nach Baustelle aus. Das liegt daran, dass der Carport, ein Abstellraum und unsere Veranda mit Pergola noch warten, aufgebaut zu werden. Das soll aber in den nächsten Wochen auch noch geschehen.

Und innen? Da geht es weiter stetig voran: Ich hatte nur Sorge, dass ich Euch mit meinen ewigen Baustellenbilder eventuell langweilen könnte, also warte ich, bis es mal wieder richtige „Knallernews“ gibt. 🙂

Liebe Leserinnen und Leser.

Ist Euch am zweiten Verandabild vielleicht etwas aufgefallen? Nein – mal abgesehen vom Gerüst 🙂

Etwas klitzekleines? Weißes?

Nicht??!

Ich habe angefangen, die Veranda zu streichen:-)

Zuerst dachte ich ja, das sei mal eben schnell „easy-peasy“ dahingepinselt. ÄÄÄhhh. Nein.

Leider ist das doch etwas aufwändiger und wesentlich zeitintensiver als ich dachte, zumal es der Wettergott nicht gut mit mir meinte meint. Ständig schauert oder windet es, sodass ich zwischen Farbeimer, Kindergarten, Wetterapp und altem Zuhause hin und herflitze.

Um noch mal auf dieses „Seelending“ zurückzukommen, Ihr erinnert Euch?

Rot, Röd, Faluröd

Was habe ich gestern und heute geflucht und geschimpft, Farbe gekleckert, abgeklebt, Eimer versucht aufzuhebeln, den Wettergott angefleht… Ihr Lieben, ganz ganz sicher ist ein riesengroßer Berg von meiner Seele nun im Lille Petterhus gelandet 🙂

Für nächste Woche sind Malerarbeiten der Innenräume angedacht und vielleicht zieht auch (notgedrungen) die ein oder andere Fliese schon bald bei uns ein.

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Euch!

Herzlichst, Eure Stephanie

Advertisements

Ein Kommentar zu „Tschüß Gerüst!

  1. Wie wunderschön , mit Geduld ,Liebe und Geschmack entsteht langsam ein wohlfühl Häuschen.
    Da möchte man am liebsten mit einziehen.
    Weiter so, warte gespannt auf die nächste info.💟💟

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s