Allgemein · Hausbau

Aufbautag 4 bis 7

Hej ihr Lieben!

In den vergangenen Tagen ist wieder viel passiert. Nach den sintflutartigen Regenfällen in den letzten Tagen sind wir heilfroh, dass unser Dach nun wirklich dicht ist.

Dazu wurde – begleitet von Regen und Sturm – der Dachstuhl errichtet.

Das geht so:

Auf den Dachstuhl wurden Spanplatten aufgebracht, und auf diese wiederum kommt dann die Dachpappe, die mit einer Verlattung fixiert wird. Zum Schluss gibt es die Dachsteine on top und fertig ist das Schwedenhausdach.

Ich hoffe, ich habe das korrekt und verständlich dargestellt;  zum besseren Verständnis kommen hier unten mal ein paar Bilder 🙂

IMG_0252

IMG_0254

 

IMG_0247

Sieht auch aus der Ferne schön aus, oder?

Meine Lieblingsfenster 🙂

 

Hier könnt ihr sehen, wie die Spanplatten angebracht werden. Die Querlattung gibt dem Ganzen die nötige Stabilität:

IMG_8904

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_8915

 

IMG_8917
Hier kommt die Dachpappe

 

IMG_0272
Die Folie war zum Schutz vor dem Regen – ok, sieht gerade nicht soooo regnerisch aus, ich geb’s zu 😉

 

IMG_8935
Ich finde, es sieht auch so schon toll aus 🙂

IMG_8933

Durch das letzte Tief wurde anschließend hauptsächlich im Inneren unseres Schwedenhauses gearbeitet. Der Boden zwischen Erdgeschoss und Obergeschoss wurde vorbereitet.

Und das geht so: Unterhalb der Balkenlage wurde eine weisse Folie angebracht, darüber kam dann zwischen die Balkenlage eine Schicht Steinwolle, und anschliessend etwas Luftraum, bevor über der Balkenlage die Spanplatten angebracht wurden.

Auch hier gibt es für Euch zum besseren Verständnis ein paar Bilder.

Hier unten seht ihr die weisse Folie und unseren Kamin. Ursprünglich wollten wir eigentlich mehr Platz hinter dem Kamin, um unser Holz dekorativ lagern zu können. Das hat sich nun aber nicht ergeben, was aber gar nicht tragisch ist, denn im nachhinein hätte mir der Ofen dann doch zu sehr im Raum gestanden.

IMG_8909

 

IMG_0274

Oben: Die Balkenlage zwischen Erdgeschoss und Obergeschoss

Wahnsinn, wieviel Materieal noch verbaut werden muss, oder?

Unten: Die Steinwolle zwischen der Balkenlage und die Spanplatten.

IMG_0275

Während das Montageteam weiter fleissig arbeitet und die Materialstapel von Tag zu Tag kleiner werden, laufen die Planungen für den Innenausbau weiter. Gerade die Küche und das Bad ist nach wie vor ein großes Thema für uns.

Auch darüber werde ich Euch in den nächsten Wochen weiterhin berichten und freue mich, wenn ihr bald wieder vorbeischaut.

Ich wünsche euch noch ein sonniges Wochenende,

Liebe  Grüße, Stephanie

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s